16. November 2022
Bald ist Weihnachten und da kommen meine Kinder nach Hause. Ich weiß, ich weiß, wir haben erst November. Aber dennoch ist bald Weihnachten und ich freue mich sehr auf sie. Sie sind zum Studium ausgeflogen, gehen ihre eigenen Wege. Ich finde das toll – aber was mache ich jetzt mit der ganzen Technik?
29. September 2022
Wünschen macht glücklich, weil man dann bekommt, was man möchte. Nein, so einfach ist es nicht…
09. September 2022
Die Rolltreppe macht uns faul und dick. Was die Rolltreppe für die Beine, ist der Taschenrechner fürs Gehirn: Wir tippen, statt zu rechnen. Und dann das Internet - wie sollen wir darauf reagieren, wenn immer mehr Menschen nicht mehr richtig lesen wollen oder können?
03. August 2022
Das Klima zerrt, die Umweltverschmutzung drängt, Corona ist allgegenwärtig, und schliesslich dieser Krieg in der Nachbarschaft, der uns alle berührt und uns trotz aller Hilfsbereitschaft für die Flüchtenden hilflos macht...
27. Juli 2022
Kennen Sie Regierungschefinnen, die einen Angriffskrieg angezettelt haben? Mir fällt auf, dass ich nur Männer kenne, die sich durch diese Aggressionsform auszeichnen...
25. Mai 2022
Moralinsauer klingt es, dieses Wort «verzichten». Besserwisserisch. Von oben herab. Wasser predigen und Wein trinken.
30. April 2022
Das Handy in Griffweite zu haben, ist praktisch und normal. Aber was bewirkt es, wie verändert es Beziehungen und Selbstwahrnehmung?
19. April 2022
Es gibt Menschen, die immer wieder aus Beziehungen aussteigen, kaum dass sich Nähe entwickelt, obwohl sie eigentlich eine tiefe Beziehung wollen. Was passiert da eigentlich?
30. März 2022
Gehören Sie auch zu denjenigen, die sich gerne über andere Menschen ärgern? Machen Sie sich oft Luft, indem Sie sich über das Verhalten Dritter beschweren? Können Sie es kaum ertragen, wenn Ihnen jemand in der Sonne steht, sich in der Warteschlange vor Sie drängt oder Sie im Vorbeigehen mit Taschen anstösst?
01. März 2022
Was in der Ukraine geschieht, betrifft auch uns. Es kollidiert mit unseren Lebensentwürfen, es bedroht unser Verständnis von Zusammenleben, vielleicht sogar unser Leben.